Polen

Kujawen-Pommern

Diese Wojewodschaft wurde nach zwei historischen polnischen Provinzen genannt – Kujawen und Pommern und liegt im zentral-nördlichen Teil Polens. Es gibt hier zwei Verwaltungszentren: Bromberg (Bydgoszcz) und Thorn (Torun). Thorn steht auf der UNESCO Weltkulturerbeliste, wegen der einzigartigen gothischen Altstadt. In Thorn lebte einmal der berühmte Astronom Nikolaus Kopernikus. Es gibt dort aber noch viele andere historische Sehenswürdigkeiten, die zu entdecken sind. Auf dem südwestlichen Gebiet der Wojewodschaft entstand im Mittelalter der polnische Staat. Die wertvollsten Baudenkmäler sind in Wenecja, Kruszwica und Strzelno zu finden. Auch in Biskupin gibt es eine aussergewöhnliche Sehenswürdigkeit – das wiederaufgebaute Dorf aus dem 6ten Jahrhundert vor Christus.

In der Wojewodschaft befinden sich einige Kurorte, die dank der therapeutischen Salzwässer bekannt sind. Der bekannteste Kurort heisst Ciechocinek. Dort kann man imposante holzerne Gradierwerke aus dem 19ten Jahrhundert bewundern. Dank der Gradierwerke entsteht eine spezielle Heilatmosphäre. Andere bekannte Kurorte sind Inowroclaw und Wieniec Zdroj. Wahrscheinlich das attraktivste Freizeitgebiet ist der Wald Bory Tucholskie – ein wildes, von Wäldern und zahlreichen Seen bedecktes Gebiet, das zur Pommerischen Seenplatte gehört. Die Umgebung von Koronowo ist auch ein attraktives Reiseziel dank dem Koronowskie Stausee mit vielen Wasserrouten. Es gibt dort auch viele Wander- und Radwege und gut e Bedingungen für Segeln oder Pferdereiten.

HOTEL & CITY Seiten:

to top