Polen

Pommern

Das Gebiet der Wojewodschaft Pommern erstreckt sich der Ostseeküste entlang, die eine natürliche Grenze Polens ist. Die wichtigtsen Eigenschaften der Küste sind zwei lange Halbinseln und der weisse sandige Strand mit Dünen. Dank einer Menge an Seen und der grossen Waldfläche kann man hier einen wunderbaren Urlaub verbringen. Die populärsten Orte sind die Kurorte an der Seeküste, die attraktivsten darunter sind Ustka, Leba, Zoppot, Hel Wladyslawowo und Kahlberg (Krynica Morska).

Die Region Pommern ladet Sie auch zu anderen ausgezeichneten Feriengebieten ein wie die zwei Nationalparks: Slowinski neben der Küste und Bory Tucholskie (weiter weg von der Küste) mit reicher Fauna, uralten Wäldern und zahlreichen Seen. Die Bewohner der Region namens Kaschubei pflegen noch ihre eigene Sprache und Bräuche. Sehenswert dort ist das ethnographische Museum in Wdzydze.

Das Zentrum der Wojewodschaft ist die Stadt Danzig zusammen mit zwei kleineren Städten (Zoppot und Gdingen). Es ist ein wichtiger historischer Ort. Hier beganen zwei wichtige Ereignisse im 20ten Jahrhundert: der Zweite Weltkrieg und die Bewegung Solidarnosc, die den Sturz des Kommunismus in Zentraleuropa ausgelöst hat. Die Danziger Altstadt ist ein ausgezeichneter Komplex an gothischen Kirchen und barocken Mietshäusern. Eine der Perlen der Region ist die grösste mittelälterliche, vom Deutschen Ritterorden gebaute Festung in Marienburg. Noch andere Baudenkmäler aus dem Mittelalter sind in Marienwerder (Kwidzyn), Pelplin oder Mewe (Gniew).

HOTEL & CITY Seiten:

to top